GESAMMELTE LANDSCHAFTEN | Stadt als Text

Welche Sprache haben wir, um eine Stadt und die Wege, auf denen wir uns täglich durch sie hindurch bewegen, zu beschreiben?

Zwei Architektinnen, ein Wissenschaftler für Stadtfragen, ein Lyriker und drei Baubotaniker haben sich auf den Weg gemacht und ihre ganz eigenen Gänge durch Stuttgart für Sie als Tonspur aufgezeichnet.

Entstanden sind dabei eine Route, die sich mit den temporären Architekturen der Stadt beschäftigt, entlang von Bäumen und Baustellen; eine Tour untersucht die Farben und Oberflächenstrukturen Stuttgarts; eine dritte beschreibt die Kneipen Heslachs wie in einem Kaleidoskop und die vierte kreist um Doppelungsstrukturen und Spiegelungen in der Stadt.

Ein Projekt von Lea Letzel & Ivna Zic am Literaturhaus Stuttgart

In Zusammenarbeit mit Karsten Michael Drohsel, Ulf Stolterfoht, m-a-u-s-e-r (Asli Serbest und Mona Mahall) und dem Bureau Baubotanik (Hannes Schwertfeger, Oliver Storz und Sebastian Gabriel Becker).

FLYER GESAMMELTE LANDSCHAFTEN FORDERSEITE RÜCKSEITE GESAMMELTE LANDSCHAFTEN